Zeichenfläche 1

Oft gestellte Fragen und die Antworten dazu

04.-11. Oktober 2019. Das ist in den Herbstferien, aber außerhalb der Saison. Die Grenzen sind frei, die Strände leer, die Wege unberührt. Beste Voraussetzungen für ein Abenteuerurlaub im Adria-nahen Balkan. Adria-nahe? Genau. Wir starten in einem feinen Hotelkomplex in Slowenien, fahren über Kroatien, treffen uns zur Halbzeit im bosnischen Wellnesshotel (warm duschen, speisen, schlafen), weiter geht's über Montenegro bis nach Albanien, wo wir in einem Luxushotel das Ziel feiern. Die Frage nach dem Wieso, muss jeder für sich beantworten. Was treibt uns an? Wieso ruft das Fernweh so laut? Warum dürstet es uns nach neuen Erlebnissen? Wieso besteigt der Yeti einen Berg? - Weil er es kann! Und weil es Five Mountains gibt, braucht man kein Yeti zu sein. Leben ist draußen. Appropos draußen - Wir haben insgesamt fünf freie Außenübernachtungen. Dafür empfehlen wir Bodenzelt (Isomatte nicht vergessen), Dachzelt oder Kuscheln im ausgebauten Fahrzeug selbst. Es kann nachts kühler werden. Die Chance, jeden Tag in ein Hotel zu gehen, ist gering - Da man oftmals weit von der Strecke weg müßte. Aber mal ehrlich, wer möchte schon auf Lagerfeuerromantik, exotische Spirituosen und angeregte Geschichten verzichten? Darum gehts doch grade.

Die Teilnahmegebühr für ein Fahrzeug (oder zwei ATV/Quad) mit zwei Personen, liegt bei 1.210,00 Euro. Davon sind 240,00 Euro ab Februar 2019 fällig (wenn wir die Kontodaten zugeschickt haben) und der Rest bis 01.07.2019.
Kinder und Haustiere sind frei. Es gibt ne Menge Inklusivleistungen und die verbriefte Liebe zum Detail einer OF-Series Veranstaltung, die von einem erfahrenen Team aus Offroad-Reise-Enthusiasten umgesetzt wird.

Quad / ATV (immer im Paar), SSV (SideBySide), Geländewagen und kleine LKW bis 5 t Gesamtmasse (Achtung - Limit wichtig wegen Brücken). Es gibt keine besonderen Anforderungen. Allrad wäre allerdings wirklich gut und mindestens die Bodenfreiheit eines Serien-Geländefahrzeugs. Letzteres impliziert, dass SUVs die Strecke zwar locker fahren können, danach jedoch aufgrund einer Menge Unterboden- und Plastikschürzen-Geschramme, etwas an Wert verlieren. Aber Schnorchel, Winde, Lift und Grobstollenreifen, sind nicht erforderlich. Die Strecken und Erlebnisse stehen im Vordergrund, nicht wahnwitzige Hindernisse. Dennoch kommt etwas Rallyefeeling automatisch auf, wenn man ein echtes Roadbook mit Zeichnungen, Markierungen und Kilometrie in den Händen hält. Für viele zu Recht ein Schmankerl, in dem viel Arbeit steckt.

Urlaub, Abenteuer, Impressionen. Die schönsten Strecken im südwestlichen Balkan, nahe der Adria. Über Gebirgspässe, vorbei an Bergseen, bis zum Strand zu Baden. Drei Luxushotels mit leckerer Nahrung und Getränken (alkoholfrei = inclusive), perfekte Roadbooks, viele Überraschungen, fünf Outdoor-Übernachtungen mit Lagerfeuer (in Eigeninitiative). Dazu Live-Support, Ärzte, Bergeservice, technische Hilfe. Das wird ein Urlaub, den man von Anfang bis Ende genießen kann. Fahren nach eigener Geschwindigkeit im eigenen Team / Gruppe. Dazu die Chance auf fette Preise bei der optionalen Schatzjagd. Five Mountains ist das perfekte Event zwischen geführter Tour und 100% Eigenplanung. Es verbindet aus beiden Welten das Beste und ist als Rundum-Sorglos-Paket angelegt. Wir geben dir sogar Funkgerät, Navigationsgerät (Android) mit Karten und dicken Infoordner dazu.

Ja. Keine Frage. Aber man sollte ehrlich zu sich selbst sein und schon wissen, wie sein Fahrzeug funktioniert. Was ist Untersetzung? Was ist eine Motorbremse? Wie fahre ich auf losem Untergrund? Idealerweise ist man mit seinem Fahrzeug vorher wenigsten schon etwas abseits der Straße gefahren und hat kein Angst vor längeren Anstiegen. Und nicht zu vergessen: Wenn wir schreiben *Gebirgspässe*, dann impliziert das eine weite Aussicht mit Höhe. Da kann es also neben dem Weg auch schon mal steil bergab gehen. Insgesamt richtet sich Five Mountains auch an Familien und den Genießer. Es ist kein Wettbewerb, keine Rallye. Es ist sieben Tage Fernwehglück. Pack die Campingsachen ein, nimm das große Schwesterlein und dann geht es ab zum Urlaub...

Es geht durch Länder in Europa und nicht Afghanistan oder den Irak (obwohl es da sicher auch toll ist). Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro und Albanien - alle sind bekannt für Gastfreundlichkeit. Viele Urlauber berichten Jahr für Jahr aufs Neue, wie wohl und auch sicher sie sich dort gefühlt haben. Kroatien und Bosnien haben vor ca. 25 Jahren noch Krieg erlebt. Dem haben wir ein eigenes Kapitel in den Sicherheitsinformationen gewidmet.

Gleich drei Fragen auf einmal :-) EventControl in Deutschland beobachtet dich per Satellitentracking und ruft an / schickt eine SMS, wenn du wirklich falsch bist. Du bekommst von uns aber auch ein Navigationsgerät (Android) mit Karten und Vorgabe-Tracks zum Abgleich und Wiederfinden der Strecke. Was Die Wespe angeht - wenn Du allergisch bist, solltest du ein entsprechendes Gegenmittel dabei haben, für die Erstversorgung gegen den Schock. Ansonsten folgen Ärzte dem Feld der Teilnehmer und schließen bei Problemen zu Dir auf und leisten erste Hilfe. Ärztliche Hilfe kann man auch ohne Mobiltelefon rufen, dafür haben die Satellitentracker eine Notruftaste. Gleiches gilt für Pannen abseits der Zivilisation. Wenn andere Teilnehmer nicht helfen können, kommt unser technisches Team und repariert bzw. schleppt ab. Dafür gibt es eine andere Taste auf dem Tracker. Wir sind für dich da - immer und doch steht`s unsichtbar im Hintergrund.

Der dritte Oktober (Donnerstag) ist in Deutschland ein Feiertag, der Tag der Deutschen Einheit. Wir möchten den Teilnehmern diesen Tag lassen, um in Ruhe das Fahrzeug zu packen und alles vorzubereiten. Ggf. starten einige auch schon Richtung Startpunkt in Slowenien. Treffpunkt ist dann für alle Freitag Nachmittag bis später Abend im ersten Hotel, wo man dank des Vorlaufs entspannt ankommt. Man braucht hier also nur einen Brückentag Urlaub. Und wieso das Ende an einem Freitag? - Nun das Ziel liegt am Strand in Durres, Albanien. Wir feiern bis in die Nacht am letzten Tag, alle schlafen nochmal aus und haben dann zwei Tage (das komplette Wochenende) für die Heimfahrt. Insgesamt braucht man also nur sechs Urlaubstage - Das war uns wichtig.

Wir haben Durres nicht ohne Grund gewählt. Abgesehen vom Luxus-Hotel mit Pool und Co, liegt der Fährhafen in Sichtweite. Und es gehen verschiedene Fähren Richtung Italien. Wir suchen in den nächsten Wochen alle passenden Fährverbindungen raus, listen sie hier und bieten dann als Service auf Wunsch eine Sammelbuchung an, die wiederum eine Menge Schotter gegenüber der Einzelbuchung sparen dürfte. Das macht Sinn - Oft ist man auf italienischen Autobahnen schneller unterwegs. Einmal über die Alpen, den Brenner und schon steht man vor den Toren von Hamburg (räusper). Wir müssen aber auch darauf hinweisen, dass die Italiener ein ganz seltsames Reifengesetz haben, was bis zum 15. Oktober gilt: Wenn der Speed-index vom Reifen kleiner ist als im Schein angegeben, wird es bei einer Kontrolle brachial teuer. Das kommt bei unseren Offroadern aber durchaus häufiger vor, grade bei MT Bereifung und auch vielen ATs. - Danke für die Erinnerung an hannoverostfriese im offroad-forum.de

Wunderschön! :-) Um vor Ort und unterwegs alle Aufgaben mit Sicherheitsreserven bewältigen zu können, sind wir mit einem ca. 25 köpfigen Team dabei, dass in insgesamt 15 Fahrzeugen unterwegs ist. Dazu gehören Bergefahrzeuge, Arztfahrzeuge, Fahrzeuge für den Streckencheck einen Tag zuvor, Teams für die Überraschungen und Live-Streckensicherung unterwegs, generelle Logistikfahrzeuge, Fotografen und die eigentliche Veranstaltungsleitung. Weiterhin haben wir EventControl in Deutschland zur lückenlosen Überwachung und Koordination. Damit stellen wir einen reibungslosen Ablauf sicher und haben noch Reserven für die Lösung von unvorhergesehen Problemen. Wir geben alles für das perfekte Event, die Sicherheit und den Spass unserer Teilnehmer. Es gibt jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner.

Die Kinder zu groß fürs Zustellbett, der Partner schnarcht, mehr Leute im Auto? Aufgrund der großen Teilnehmerzahl und der auch nicht kleinen Crew, ist unser Zimmerkontingent sehr beschränkt. Aber falls es wirklich nötig ist - tragt das bitte nach der Anmeldung einfach im persönlichen Teilnehmerbereich ein. Ein extra Zimmer (in drei Hotels) für bis zu zwei Personen, kostet 320 Euro. Inklusive Frühstück, Abendbrot (aber doch leider ohne Softdrinks) und allem Luxus, den das jeweilige Hotel so zu bieten hat. Wir schauen dann, was wir tun können.

Fragen hat noch nie geschadet. Kontaktiert uns einfach. Wir haben ein schönes Kontaktformular und eine eMail-Adresse, wo wir Rede und Antwort stehen. Nutzt ruhig auch das Forum oder die Facebook Seite. Das sind auch gute Wege, um sich über uns und unsere bisherigen Events zu erkundigen. Es finden sich aber auch direkt noch mehr Detailinformationen in der Ausschreibung und Teinahmebedingungen. Ein Klick, der sich lohnt.